Suche
timo Tipps & Tricks von

2 Bewertungen
5,00 Sterne

In einer Facebook Statusnachricht Gefühle oder Tätigkeiten teilen

Die Facebook Statusnachrichten bieten noch viel mehr, als reine textbasierte Meldungen. Man kann nicht nur zusätzlich einen Ort hinzufügen, Freunde markieren oder den Beitrag um ein Foto ergänzen, sondern auch in einer Facebook Statusnachricht Gefühle oder Tätigkeiten teilen. In der Statusnachricht wird dann mit einem Symbol gezeigt, was man gerade fühlt oder macht. So kann man ausdrücken, dass man glücklich, aufgeregt oder stolz ist und auch zeigen, dass man gerade reist, ein Spiel spielt oder ein bestimmtes Buch liest.

Gefühle oder Tätigkeiten zu einer Statusnachricht hinzufügen

„Was machst du gerade?“ > „Smiley“-Symbol > Kategorie wählen > Gefühl oder Tätigkeit auswählen

Bei Facebook kann man ganz einfach eine Statusnachricht um ein Symbol für ein Gefühl oder eine Tätigkeit ergänzen, das dann gemeinsam mit der Statusnachricht veröffentlicht wird. Freunde, Bekannte und andere Kontakte können so erfahren, wie es einem gerade geht oder was macht gerade macht.
Um in einer Facebook Statusnachricht Gefühle oder Tätigkeiten zu teilen, loggt man sich in den eigenen Facebook-Account ein und beschäftigt sich auf der Startseite mit dem Bereich „Was machst du gerade?“, mit dem man Statusupdates verfassen und teilen kann. Klickt man in das Textfeld, kann man eine Statusnachricht verfassen. Um nun das Symbol für ein Gefühl oder eine Tätigkeit hinzuzufügen, klickt man in der Leiste unter dem Textfeld auf das „Smiley“-Symbol.

Es öffnet sich ein Drop Down-Menü, in dem man verschiedene Auswahlmöglichkeiten hat. Um ein Gefühl zu teilen, wählt man die Kategorie „Fühlen“ und kann sich hier zwischen „fantastisch“, „belustigt“, „geliebt“ und vielen anderen Gefühlen entscheiden.

Außerdem ist es möglich, aus vielen verschiedenen Tätigkeiten zu wählen und diese ebenfalls durch ein Symbol dargestellt in einem Statusupdate zu teilen. Facebook bietet ganz unterschiedliche Kateogorien an, darunter „Anschauen“, „Lesen“, „Reisen“ oder „Spielen“. Wählt man eine der Optionen aus, kann man noch genauer definieren, was man gerade macht. Facebook unterbreitet dazu Vorschläge, zum Beispiel eine Liste aktueller Topseller oder besonders angesagter Filme, aus denen man die aktuelle Tätigkeit auswählen kann. Auf Wunsch kann man natürlich auch nach einer Tätigkeit suchen oder eine eigene Tätigkeit mit der Tastatur verfassen.

Hat man sich für ein Gefühl oder eine Tätigkeit entschieden, wählt man die Option einfach mit einem Mausklick aus, kann anschließend wie gewohnt die Privatsphäre-Einstellungen vornehmen und die Statusnachricht mit „Posten“ abschicken und teilen.

Gefühle oder Tätigkeiten auf dem Handy zu einer Statusnachricht hinzufügen

Status > „Smiley“-Symbol > Kategorie wählen > Gefühl oder Tätigkeit auswählen

Auch unterwegs mit dem Handy kann man in einer Facebook Statusnachricht Gefühle oder Tätigkeiten teilen. Dazu tippt man zunächst auf „Status“, um wie gewohnt eine neue Statusnachricht zu verfassen. Wie im Browser, findet man nun auch in der offiziellen Facebook-App das „Smiley“-Symbol, mit dem man ein Gefühl oder eine Tätigkeit zu einer Statusnachricht hinzufügen kann. Dazu tippt man auf das „Smiley“-Symbol, wählt eine Kategorie und tippt anschließend auf das passende Gefühl oder die Tätigkeit, die man teilen möchte. Die Auswahl erscheint im Textfeld und kann mit „Posten“ geteilt werden.

  

 

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!