Suche
timo Tipps & Tricks von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Mehr Sicherheit durch einmalige Passwörter für Apps

Facebook Apps sind eine praktische Sache. Damit sind nicht die internen Anwendungen wie zum Beispiel FarmVille gemeint, sondern die Funktion, mit der man sich auf anderen Webseiten mit dem Facebook Account anmelden kann. Nutzt man auf Webseiten oder auch Smartphone Apps Facebook zum Anmelden, kann man sich häufig eine Registrierung sparen und muss keinen neuen Account erstellen. Vielen Menschen ist aber sicher etwas unwohl dabei, die Facebook Login-Daten auf externen Webseiten anzugeben und sie somit in die Hände von Dritten zu geben. Deshalb bietet Facebook die Möglichkeit an, einmalige Passwörter für Apps zu erstellen, die anstelle des normalen Passwortes eingegeben werden, um sich bei einer Anwendungen anzumelden.

Einmalige Passwörter für Apps erstellen

„Pfeil“-Symbol > Einstellungen > Sicherheit > Passwörter für Apps > Bearbeiten > Passwörter für Anwendungen generieren > Namen angeben > Generieren

Einmalige Passwörter für Apps lassen sich in den Sicherheitseinstellungen von Facebook aktivieren und generieren. Dazu loggt man sich zunächst wie gewohnt auf facebook.com mit den persönlichen Zugangsdaten ein und navigiert nach dem erfolgreichen Login über das „Pfeil“-Symbol in der oberen Menüleiste zu den „Einstellungen“. Im linken Auswahlmenü wechselt man nun zum Punkt „Sicherheit“, um zu den Sicherheitseinstellungen zu gelangen. In der Mitte findet man dann den Punkt „Passwörter für Apps“ und klickt dahinter auf „Bearbeiten“.

Nun wählt man den Link „Passwörter für Anwendungen generieren“, woraufhin sich ein neues Fenster öffnet.

Hier klickt man nun auf die Schaltfläche „Passwörter für Anwendungen generieren“ und muss anschließend die Identität bestätigen, indem man das Facebook Passwort eingibt.

 

Nun kann man einen Namen für die Anwendung angeben, etwa „Skype“, „Jabber“ oder „iPhone“ und klickt nun nur noch auf „Generieren“, woraufhin Facebook das Anwendungspasswort erstellt und anzeigt.

Das generierte Passwort kann man nun zur Anmeldung benutzen und muss dann nicht mehr das ursprüngliche, persönliche Facebook Passwort eingeben. Gibt es nun Probleme mit der App, kann man die Anwendung einfach aus der Liste in den Sicherheitseinstellungen entfernen und muss sich keine Sorgen um das eigentliche Facebook Passwort machen.

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!