Suche
timo Tipps & Tricks von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Seitenbetreiber: Beiträge bei Facebook bewerben

Ob große Firma oder kleiner Laden, viele Unternehmen präsentieren und vermarkten sich mittlerweile mit einer eigenen Seite bei Facebook. Unternehmer können dort nicht nur Neuigkeiten teilen, sondern auch ganz einfach mit aktuellen und potenziellen Kunden in Kontakt treten. Facebook hält verschiedene Möglichkeiten bereit, die eigene Seite und damit das Unternehmen noch bekannter zu machen. Mit wenigen Mausklicks kann man einen Beitrag bewerben und so dafür sorgen, dass eine News, eine Ankündigung oder ein anderer Status von vielen Personen gesehen wird. Dabei kann man sehr präzise eine Zielgruppe festlegen und gezielt steuern, welchen Personen der beworbene Status angezeigt wird. Das Budget lässt sich dabei frei wählen und Facebook informiert detailliert darüber, welchen Erfolg ein beworbener Beitrag erzielt hat.

Beiträge bei Facebook bewerben

„Pfeil“-Symbol > Seite auswählen > Beitrag veröffentlichen > Beitrag bewerben > Zielgruppe festlegen > Gesamtbudget bestimmen > Dauer festlegen > Zahlungsmethode hinzufügen/auswählen >Bewerben

Als Seitenbetreiber braucht man nur wenige Mausklicks, um einen Beitrag zu bewerben und ihn gezielt einer bestimmten Gruppe von Personen bekannt zu machen. Beworben werden können Statusupdates, Fotos und Videos. Schon beim Erstellen der Anzeige wird man als Seitenbetreiber darüber informiert, wie viele Personen man mit dem geplanten Budget erreichen kann.

Um Beiträge bei Facebook bewerben zu können, loggt man sich als Seitenbetreiber bei Facebook ein und wechselt über das „Pfeil“-Symbol in der oberen Menüleiste zu der Seite, deren Beitrag man bewerben möchte. Ganz normal veröffentlicht man nun den Beitrag, wie man es gewohnt ist. Dabei sollte man auf die Werberichtlinien von Facebook achten, die unter anderem den Einsatz von Fotos und Videos regeln, aber auch bestimmte Produkte komplett ausschließen.
Hat man bei Beitrag veröffentlicht, klickt man als Seitenbetreiber auf den Button „Beitrag bewerben“, woraufhin sich ein neues Fenster öffnet.

In dem Fenster bekommt man auf der linken Seite eine Vorschau der Anzeige präsentiert und kann auf der rechten Seite einige Einstellungen vornehmen. Wichtig ist die Zielgruppe im oberen Abschnitt, die man als Seitenbetreiber sehr genau festlegen kann. Mit „Neue Zielgruppe erstellen“ kann man den Kreis von Personen festlegen, denen man den Beitrag präsentieren möchte.

Man kann der Zielgruppe einen Namen geben, festlegen in welchen Ländern, Bundesländern oder Städten die Werbung geschaltet werden soll und welche Altersgruppe man ansprechen möchte. Außerdem kann man wählen, ob der beworbene Beitrag für Männer, Frauen oder beide Geschlechter bestimmt ist. Besonders wichtig ist hier das Feld „Interessen“, denn dort kann man präzise festlegen, welche Interessen die Personen haben sollen, denen man den beworbenen Beitrag anzeigen möchte.


Für Unternehmer ergeben sich hier spannende Möglichkeiten. Als Betreiber eines italienischen Restaurants in Berlin wählt man als Zielgruppe etwa Männer und Frauen zwischen 18 und 70 Jahren aus, die in Berlin wohnen und Italien mögen. Als Webseitenbetreiber, der sich mit Smartphones beschäftigt, spricht man hingegen lieber deutschlandweit junge Männer zwischen 18 und 35 Jahren an, die sich für Smartphones und Technik interessieren.

Sobald man die Zielgruppe festgelegt hat, kann man das „Gesamtbudget“ bestimmen, das maximal für die Werbung ausgegeben werden sollen. Logisch, je höher das Budget, desto mehr Menschen kann man erreichen. Außerdem sollte man noch definieren, wie lange man den Beitrag bewerben möchte. Facebook errechnet daraufhin das Tagesbudget und zeigt es transparent an.

Im unteren Bereich des Fensters geht es nun um das Geld. Hat man bei Facebook noch keine Zahlungsmethode festgelegt, holt man das über „Zahlungsmethode hinzufügen“ nach, wobei man mit der Kreditkarte, PayPal, Facebook-Werbegutscheinen und per Lastschrift zahlen kann. Die Zahlungsmethode wird gespeichert und kann bei zukünftigen Werbemaßnahmen bequem ausgewählt werden.

Ist man mit allen Angaben zufrieden, klickt man auf „Bewerben“, woraufhin die Werbeanzeige von Facebook überprüft wird und in der Regel schon wenige Minuten später aktiv ist, sofern die Werberichtlinien nicht verletzt werden.

Beworbene Beiträge verwalten und den Erfolg einsehen

„Pfeil“-Symbol > Werbung auf Facebook > Verwaltung deiner Werbeanzeigen

Hat man einen Beitrag bei Facebook beworben, bietet das soziale Netzwerk die Möglichkeit, die Werbeanzeige bequem zu verwalten und den Erfolg der Kampagne einzusehen. Dazu klickt man auf das „Pfeil“-Symbol in der oberen Menüleiste und wählt „Werbung auf Facebook“ aus. Im folgenden Fenster klickt man auf die grüne Schaltfläche „Verwaltung deiner Werbeanzeigen“, woraufhin man eine Übersicht mit aktiven und zurückliegenden Werbemaßnahmen angezeigt bekommt. Hier wird man die erzielten Beitragsinteraktionen und die Anzahl der Auslieferungen informiert und erfährt auch, welches Budget verwendet wurde.

 

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!