Suche
Samuel Tipps & Tricks von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Namen bei Facebook ändern

Wer das soziale Netzwerk Facebook für sich nutzen möchte, der muss als erstes den eigenen Namen eintragen. Dieser dient sowohl zur internen als auch externen Erkennung innerhalb des Netzwerks und ist daher essentieller Bestandteil eines jeden Profils. Wer aus Gründen einer Eheschließung mit einhergehender Namensänderung oder der allgemeinen Änderung des Namens eine Übertragung auch im sozialen Netzwerk vornehmen möchte, aber nicht weiß wie genau selbiges vonstatten geht, der ist hier genau richtig. Im Folgenden erklären wir dir, welche Schritte notwendig sind, um den eigenen Namen bei Facebook ändern zu können.

Einstellungen – Name – Bearbeiten – Änderungen speichern

Der erste Schritt besteht darin, sich auf einen neuen Namen festzulegen. Dieser kann unterschiedlicher Natur sein. Worauf die Verantwortlichen des sozialen Netzwerkes jedoch immer hinweisen, ist der Fakt, dass man bei der Auswahl seines Namens unbedingt die allgemeingültigen Namensstandards beachten sollte. Diese geben vor, dass es sich bei dem gewählten Namen um den tatsächlichen oder einen Ruf- oder Spitznamen handeln muss.

Wenn Du Dich für einen Namen entschieden hast, der von nun an über Deinem Profil wiedergegeben und zur Erkennung innerhalb von Facebook verwendet werden soll, dann muss lediglich die Startseite von Facebook aufgerufen werden. In der rechten oberen Ecke findet sich der nach unten gerichtete kleine Pfeil, der dann angewählt werden muss. In dem sich hierauf öffnenden Register sollte dann das Feld „Einstellungen“ angeklickt werden.

Sofort wird man auf die Konfigurations-Seite des Netzwerkes weitergeleitet, in dem sich sämtliche Einstellungen rund um das eigene Profil und auch die Sicherheits-Einstellungen vornehmen lassen. Nach ein wenig Suche wirst Du hier auch die Rubrik „Name“ finden. In eben diesem speziellen Abschnitt kann dann, ebenfalls im rechten Bereich des Bildes, auf die Schaltfläche mit der Bezeichnung „Bearbeiten“ geklickt werden.

Hier taucht nun ein Feld jeweils für den Vor- und den Nachnamen auf, in den man seinen neuen oder zu ändernden Namen eintragen kann. Ist dies geschehen, folgt lediglich ein einfacher Mausklick auf „Änderungen speichern“ und schon wird der neue Name innerhalb von Facebook und auf dem eigenen Profil verwendet. Deine Freunden können dich ab sofort unter diesem Namen bei Facebook finden.

Wer also beispielsweise seinen Spitznamen anstelle des realen Namens oder umgekehrt verwenden möchte, kann durch diese Möglichkeit auf einfache Weise eine Namensänderung bei Facebook vornehmen. Es kann hin und wieder vorkommen, dass sich der Name nicht ändern lässt, wobei sich dann direkt an den Facebook-Support gewendet werden sollte. In jedem Fall lässt sich der Name bei Facebook ändern und das mit nur wenigen Klicks und Eingaben.

Man sollte allerdings unbedingt beachten, dass eine solche Änderungen laut den Richtlinien von Facebook einzig alle 60 Tage erfolgen kann. Die Verantwortlichen möchten durch diese Maßnahme verhindern, dass jemand seinen Namen zu oft ändert oder gar gefakte Namen verwendet.

Direkt auf YouTube wechseln: Namen ändern

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!