Suche
timo Tipps & Tricks von

4 Bewertungen
5,00 Sterne

Facebook Werbung ausblenden – Bestimmte Seiten blocken

Facebook finanziert sich vor allem mit Werbeanzeigen, die dem Nutzer nicht nur am Rand, sondern häufig auch direkt innerhalb der Timeline angezeigt werden. Dagegen ist erstmal nichts einzuwenden, es kann aber vorkommen, dass die Werbeanzeigen besonders nervig sind oder man sich von einer Anzeige gestört fühlt. Facebook selbst bietet die Möglichkeit, eine bestimmte Werbeanzeigen oder die Anzeigen eines Anbieters vorübergehend auszublenden. Eine dauerhafte Lösung gibt es nur mit zusätzlicher Software, die Werbung generell blockt.

Facebook Werbung vorübergehend ausblenden

Mauszeige über Werbeanzeige > Kreuz > „Ich möchte das nicht sehen“ / „Alle Beiträge verbergen“

Bekommt man eine besonders nervige Werbeanzeige präsentiert oder fühlt sich durch eine Anzeige belästigt, kann man die entsprechende Facebook Werbung ausblenden und alle Werbeblöcke eines Anbieters vorübergehend verbergen.
Um Facebook Werbung ausblenden zu können, fährt man mit der Maus über die entsprechende Werbeanzeige, klickt auf das auftauchende Kreuz am rechten, oberen Rand der Werbung und hat anschließend verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Mit der Schaltfläche „Ich möchte das nicht sehen“ kann man gezielt eine Werbeanzeige ausblenden. Klickt man auf „Alle Beiträge von Firma XYZ verbergen„, lassen sich vorübergehend sogar alle Werbeanzeigen eines Anbieters verstecken.

Facebook Werbung ausblenden: Die dauerhafte Lösung mit Zusatzsoftware

Möchte man dauerhaft dafür sorgen, dass man Facebook werbefrei nutzen kann, dann ist das nur durch die Installation zusätzlicher Software bzw. Browser-Erweiterungen möglich. Zu beachten ist, dass sich Webseiten wie Facebook durch Werbeanzeigen finanzieren und man dem lieb gewonnenen Angebot durch das Ausblenden der Werbeanzeigen die Finanzierungsgrundlage nimmt.
Hat man sich dazu entschieden, dass man Facebook Werbung ausblenden möchte, ist dazu der Download und die Installation einer Erweiterung für den Browser nötig. Ein Beispiel für einen Werbeblocker ist „Adblock Plus“, eine Erweiterung, die für praktisch alle verbreiteten Browser zur Verfügung steht.

Hat man die Erweiterung installiert und in den Einstellungen aktiviert, blockt die Software zuverlässig Werbung bei Facebook und vielen anderen Webseiten. Unter Umständen kann es aber passieren, dass einige Webseiten bestimmte Teile ihres Angebotes unbrauchbar machen, wenn man einen solchen Werbefilter einsetzt. Hat man Probleme bei der Nutzung einer Webseite, sollte man den Werbeblocker deshalb vorübergehend wieder deaktivieren.

Facebook Werbung auf dem Smartphone ausblenden

Wenn man Facebook auf dem Smartphone oder Tablet mit Hilfe der offiziellen Facebook-App nutzt, kommt man praktisch nicht mit Werbeanzeigen in Berührung. Nutzt man Facebook hingegen mit dem Browser, dann kann es sich lohnen, auch auf dem Smartphone einen Werbeblocker zu installieren. Sowohl für iPhones mit dem mobilen Betriebssystem iOS, als auch für Handys mit dem Android-Betriebssystem, stehen entsprechende Apps in den Stores bereit.
Möchte man auf dem iPhone Facebook Werbung ausblenden, eignet sich dafür die App „AdBlocker für iOS„, die im App Store zum Download bereitsteht. Dabei handelt es sich um einen alternativen Webbrowser, der einen Werbeblocker integriert hat und Werbeanzeigen zuverlässig blockt.
Für Smartphones mit Android kann man sich ebenfalls „Adblock Plus“ herunterladen. Die Software blendet nicht nur beim Surfen die Werbung aus, sondern sorgt auch für Werbefreiheit in Apps und Spielen.

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!