Suche
timo Tipps & Tricks von

1 Bewertungen
5,00 Sterne

Facebook Profil aus Google & anderen Suchmaschinen entfernen

Wenn man bei einer Suchmaschine wie Google nach dem eigenen Namen sucht, dann taucht im Normalfall auch das eigene Facebook Profil ganz oben in den Suchergebnissen auf. Bei vielen Arbeitgebern ist es mittlerweile an der Tagesordnung, Bewerber und zukünftige Angestellte bei Google, Bing oder Yahoo zu suchen und sich gezielt mit Hilfe von Profilen in sozialen Netzwerken wie Facebook ein Bild zu machen. Facebook bietet die Möglichkeit, in den Privatsphäre-Einstellungen festzulegen, ob Suchmaschinen auf das persönliche Facebook Profil verlinken können. Nimmt man die passende Einstellung vor, kann man das eigene Facebook Profil aus den Suchergebnissen der Suchmaschinen entfernen und so dafür sorgen, dass es nicht schon auf den ersten Blick bei Google oder Yahoo auffindbar ist.

Das eigene Facebook Profil aus Suchmaschinen entfernen

„Schloss“-Symbol > Weitere Einstellungen anzeigen > Wer kann nach mir suchen? > Möchtest du, dass andere Suchmaschinen einen Link zu deiner Chronik enthalten? > Bearbeiten > Haken entfernen

Die Möglichkeit, zu verhindern, dass Suchmaschinen die eigene Chronik verlinken können, versteckt sich in den Privatsphäre-Einstellungen. Es handelt sich um eine simple Checkbox, in der man den voreingestellten Haken entfernen muss, um das persönliche Facebook Profil aus Suchmaschinen entfernen zu können und für die Zukunft zu verhindern, dass Google, Yahoo, Bing und andere Suchmaschinen auf das eigene Profil verlinken können.

Um die Einstellung vorzunehmen, loggt man sich zunächst mit dem eigenen Nutzernamen und dem dazugehörigen Passwort bei Facebook ein. Nach dem erfolgreichen Login findet man in der Leiste am oberen Bildrand das „Schloss“-Symbol, das man anklickt und anschließend in dem Dropdown-Menü „Weitere Einstellungen anzeigen“ auswählt.

Man landet nun in den Privatsphäre-Einstellungen, in denen man unterschiedliche Optionen hat, um das eigene Facebook Profil privat zu halten. Unter „Wer kann nach mir suchen“ kann man das eigene Facebook Profil aus Suchmaschinen entfernen. Dazu klickt man hinter „Möchtest du, dass andere Suchmaschinen einen Link zu deiner Chronik enthalten“ auf „Bearbeiten“.

 

Daraufhin öffnet sich ein Dialog, in dem man darüber aufgeklärt wird, welche Folgen es hat, wenn man Suchmaschinen daran hindert, das eigene Facebook Profil zu verlinken und darauf hingewiesen, dass es eine gewisse Zeit dauern kann, bis Google, Yahoo, Bing und andere Suchmaschinen den Link zum persönlichen Facebook Profil nicht mehr in den Suchergebnissen anzeigen. Um das eigene Facebook Profil aus Suchmaschinen entfernen zu lassen, entfernt man den Haken im Kontrollkästchen neben „Anderen Suchmaschinen das Verlinken auf deine Chronik gestatten“.

Zu beachten ist, dass das persönliche Facebook Profil natürlich weiterhin über Facebook und die Suche direkt gefunden werden kann. Auch wenn das eigene Profil nicht mehr so schnell über Google oder eine andere Suchmaschine auffindbar ist, sollte man deshalb trotzdem dafür sorgen, dass das persönliche Profil bei Facebook nicht komplett öffentlich ist.

Direkt auf YouTube wechseln: Profil von Suchmaschinen entfernen

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!