Suche
timo Tipps & Tricks von

32 Bewertungen
3,91 Sterne

Nachnamen bei Facebook ausblenden

Wer sich bei Facebook anmeldet, der muss zwingend den eigenen Vor- und Nachnamen angeben. Um trotzdem mehr oder weniger anonym zu bleiben oder nicht so schnell gefunden zu werden, setzen viele Facebook-Nutzer deshalb Phantasienamen ein. Das ist aber gar nicht nötig, denn mit einem technischen Trick kann man den Nachnamen bei Facebook ausblenden und ist anschließend nur noch mit dem Vornamen bei Facebook aktiv. Dafür muss man sich allerdings kurzzeitig als Indonesier oder Indonesierin ausgeben. Der Hintergrund: In Indonesien haben viele Menschen nur einen Namen, weshalb Facebook ihnen die Möglichkeit einräumt, das soziale Netzwerk nur mit dem Vornamen zu nutzen. Für den technischen Trick benötigt man einen Browser, der Proxy-Server unterstützt und einen passenden indonesischen Proxy-Server, der den Internetverkehr über den Inselstaat umleitet.

Den nötigen Proxy-Server einrichten

Interneteinstellungen > Proxy > IP-Adresse und Port eintragen

Achtung: Da nach der Einrichtung des Proxy-Servers der Internetverkehr über den fremden Server umgeleitet wird, sollte man aus Sicherheitsgründen vorher kurzzeitig das Facebook-Passwort ändern (Einstellungen > Passwort > Bearbeiten). Nachdem die Trick abgeschlossen ist und man den Proxy-Server wieder deaktiviert hat, kann man wieder das gewohnte Passwort einrichten.

Um den Nachnamen bei Facebook ausblenden zu können, ist es nötig, sich für kurze Zeit als Indonesier oder Indonesierin auszugeben, was mit Hilfe eines Proxy funktioniert. Da der Internetverkehr so kurzzeitig über den alternativen Proxy-Server geleitet wird, bekommt Facebook vorgegaukelt, man käme aus Indonesien, wo es erlaubt ist, nur einen Namen anzugeben.
Am Anfang sucht man sich einen passenden indonesischen Proxy-Server über eine Suchmaschine oder direkt aus dieser Liste. Wie genau man nun den Proxy-Server einrichtet, unterscheidet sich je nach dem Browser, den man nutzt, um ins Internet zu gehen.

  • Firefox: Menü > Einstellungen > Erweitert > Verbindung > Einstellungen… (Nicht vergessen: Haken bei „Für alle Protokolle diesen Proxy-Server verwenden“ setzen)
  • Chrome: Menü > Einstellungen > Erweiterte Einstellungen anzeigen > Netzwerk > Proxy-Einstellungen ändern > Verbindungen > LAN-Einstellungen
  • Internet Explorer: Extras > Internetoptionen > Verbindung > LAN-Einstellungen

In den Proxy-Einstellungen müssen jeweils die IP-Adresse und der Port des Proxy-Servers eingetragen werden.

Sprache bei Facebook ändern

„Pfeil“-Symbol > Einstellungen > Sprache > Bearbeiten

Hat man den Proxy-Server erfolgreich eingerichtet, kann man sich als Indonesier oder Indonesierin ausgeben und den Nachnamen bei Facebook ausblenden. Damit das möglich ist, muss aber zunächst auch die Sprache bei Facebook auf „Bahasa Indonesia“ geändert werden. Dazu loggt man sich zunächst bei Facebook ein. Unter Umständen ist es nötig, eine Sicherheitsprüfung zu bestehen, schließlich denkt Facebook, man meldet sich plötzlich aus Asien an. Nun klickt man in der oberen Menüleiste auf das „Pfeil“-Symbol und anschließend auf „Einstellungen“. Man landet in den allgemeinen Kontoeinstellungen und kann unter „Sprache“ und „Bearbeiten“ dann „Bahasa Indonesia“ auswählen und anschließend die „Änderungen speichern“. Anschließend findet man Facebook in indonesischer Sprache vor, die Bedienung der Grundfunktion sollte für die meisten Facebook-Nutzer aber trotzdem kein Problem sein.

Nachnamen bei Facebook ausblenden

„Pfeil“-Symbol > Einstellungen > Name > Bearbeiten

Man hat nun alle nötigen Vorbereitungen getroffen und kann man nun den Nachnamen bei Facebook ausblenden. Wenn man sich nicht mehr in den allgemeinen Kontoeinstellungen befindet, navigiert man erneut über das „Pfeil“-Symbol und die Schaltfläche „Einstellungen“ zu den Optionen“. Unter „Name“ findet man den Button „Bearbeiten“ und bekommt anschließend die Möglichkeit, den eigenen Namen zu verändern.  Das wichtige Feld ist nun „Belakang“, hier kann man den Nachnamen entfernen, anschließend ganz unten unter „Kata Sandi“ das eigene Passwort bestätigen und abschließend mit „Simpan Perubahan“ die Einstellung speichern. Der Nachname bei Facebook ist nun ausgeblendet.

 

Man kann nun die Sprache wieder auf deutsch umstellen und sollte unbedingt die Proxy-Einstellungen löschen, damit der Internetverkehr nicht mehr über den alternativen Server umgeleitet wird. Wer vor dem Trick das Passwort geändert hat, kann nach dem Entfernen des Proxy-Servers Facebook aufrufen und wieder das gewohnte Passwort einrichten.

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!