Suche
Melanie 23.04.2015 9:28 Uhr
News von

0,00 Sterne bei 0 Bewertungen

Neue Quartalszahlen sind schlechter als erwartet

Facebook hat seine Quartalszahlen für die ersten drei Monate des Jahres 2015 präsentiert. Zwar sind die aktuellen Zahlen im Großen und Ganzen sehr zufriedenstellend. Über neue Rekordgewinne kann sich das Unternehmen dieses Mal allerdings nicht freuen – im Gegenteil. Nachdem die Gewinne in den letzten Jahren ständig weiter angestiegen waren, liegen sie in diesem Quartal erstmals hinter den Erwartungen zurück.

509 Millionen Dollar Gewinn

Zwar sind die Umsätze auf 3,54 Milliarden Dollar angestiegen, doch sind auf der anderen Seite auch die Kosten für Facebook höher geworden. Investitionen in Dienste wie WhatsApp oder in die Forschung schmälern den Gewinn. Hinzu kommt der derzeit schwache Euro im Vergleich zum starken Dollar. Laut Facebook wären die Einnahmen in diesem Quartal ohne den ungünstigen Wechselkurs um rund 188 Millionen Dollar höher ausgefallen.

Ein Gewinn von etwa 509 Millionen Dollar kann Facebook allerdings trotzdem verzeichnen. Eine einzelne Aktie ist so zwar nur 18 Cent wert (weit weniger als zuvor erwartet), doch wäre der Kurs ohne die hohen Belastungen Facebook zufolge auf 42 Cent gestiegen.

1,44 Milliarden Menschen nutzen das soziale Netzwerk im Monat. Im Vergleich zum letzten Quartal konnte Facebook hier weiter zulegen. Ein Wachstum von 3,6 Prozent pro Quartal sowie die Anzahl von 936 Millionen täglichen Facebook-Nutzern zeigt, dass das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft ist.

Auch bei den mobilen Geräten sind die Quartalszahlen sehr zufriedenstellend. Durchschnittlich 1,25 Milliarden mobile Nutzer im Monat ergeben einen Zuwachs von 5 Prozent.

Dass mittlerweile circa 580 Millionen Menschen Facebook ausschließlich über mobile Geräte benutzen, macht deutlich, wie sehr das soziale Netzwerk vor allem in Entwicklungsländern wächst, wo weniger Computer und Laptops und stattdessen mehr Smartphones verwendet werden.

Mehr Werbeeinnahmen durch Videos und mobile Geräte

Auch bei den Werbeanzeigen auf mobilen Geräten kann Facebook ein sattes Plus einfahren. 73 Prozent der Werbeeinnahmen entstehen durch mobile Nutzer. Die Anzahl der täglich angeschauten Videos sorgt ebenfalls für gute Laune. Vier Milliarden Videos pro Tag sehen sich die Nutzer mittlerweile an. Dadurch steigen natürlich auch die Werbeeinnahmen, die mit den Videos entstehen.

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!