Suchen
timo Tipps & Tricks von

11 Bewertungen
4,27 Sterne

Facebook Sicherheitslücke 2018: Betroffen? So findet man es heraus!

Bei Facebook gab es eine größere Sicherheitslücke, bei der Hacker unter Umständen einige Daten abgreifen konnten. Der oder die Angreifer haben eine Sicherheitslücke ausgenutzt, die laut Facebook von Juli 2017 bis September 2018 bestand. Konkret ging es um die „View as“-Funktion, mit der man sich bei Facebook das eigene Profil so ansehen kann, wie es andere Nutzer sehen. Das Zusammenspiel von verschiedenen Fehlern hat dafür gesorgt, dass Hacker Facebook-Zugriffstoken von Nutzern stehlen und damit – vereinfacht gesagt – Kontrolle über Facebook-Konten übernehmen konnten. Anfangs ging Facebook davon aus, dass bis zu 50 Millionen Nutzer betroffen waren, offenbar sind aber doch nur rund 30 Millionen Facebook-Nutzer dem Angriff zum Opfer gefallen. Abgegriffen wurden neben dem Namen auch Kontaktdaten wie die Telefonnummer und E-Mail-Adresse, wenn sie im Profil hinterlegt waren. Um herauszufinden, ob man von der Facebook Sicherheitslücke 2018 betroffen ist, hat Facebook eine Sonderseite eingerichtet, die Auskunft gibt.

Facebook Sicherheitslücke 2018: Betroffen? So findet man es heraus!

facebook.com > Einloggen > https://www.facebook.com/help/securitynotice aufrufen

Facebook hat im hauseigenen Hilfebereich des sozialen Netzwerkes eine Sonderseite eingerichtet, auf der Nutzer erfahren können, ob sie von der Facebook Sicherheitslücke 2018 betroffen waren und Hacker auf den Namen und Kontaktdaten zugreifen konnten. Der Vorgang ist denkbar einfach, allerdings braucht man grundlegende Englischkenntnisse, da Facebook die Hinweisseite derzeit nur in englischer Sprache geschaltet hat.

Um herauszufinden, ob man als Facebook-Nutzer von der Sicherheitslücke betroffen war, öffnet man erstmal wie gewohnt facebook.com im Browser und loggt sich mit den eigenen Zugangsdaten ein. Anschließend einfach ein neues Tab oder ein neues Fenster öffnen und im eingeloggten Zustand folgende Seite aufrufen: https://www.facebook.com/help/securitynotice. Das klappt natürlich am besten und schnellsten mit einem Klick auf den Link.

Dort angekommen bekommt man dann von Facebook noch einmal erklärt, was passiert ist und weit weit man mit der Aufklärung der Facebook Sicherheitslücke 2018 ist. Um nun herauszufinden, ob man selbst betroffen ist, einfach etwas runterscrollen. Dort bekommt man dann – blau hinterlegt – verraten, ob die Angreifer Zugriff auf die eigenen Daten hatten.

Im besten Fall steht da natürlich „your facebook account has not been impacted by this security incident“. Das bedeutet, dass man auf Basis der aktuellen Erkenntnisse offenbar nicht betroffen war.

facebook-tricks.de Newsletter
Du willst ein Facebook Super Nutzer werden?
Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter
und du verpasst garantiert keinen Trick mehr!